Montag, 14. Dezember 2009

KEIN Geld

Jemand sagte mal, das Wichtigste, wenn man ins Ausland fährt, ist die Kreditkarte.
Wir können dem hiermit offiziell widersprechen.

Da Visa in den letzten Wochen viele viele Karten aus Sicherheitsgründen eingetauscht hat- wir unsere aber leider nicht umtauschen KÖNNEN, da wir am anderen Ende der Welt sind, riefen wir letzten Monat unsere Bank an, damit wir unsere alte Karte weiternutzen können. Allerdings haben brauchen sie dafür eine Umstellungszeit. Leider dieses Wochenende!

Eigentlich wollten wir am Samstag ein Auto in Whangarei kaufen. Da aber unsere Kreditkarte die ganze Zeit nicht ging, hatten wir keine Möglichkeit Geld abzuheben. Das hatte zur Folge, dass wir NICHT zur Auktion gefahren sind, dass ich nicht telefonieren konnte (da ich die Karte nicht neu aufladen konnte und ich über's Handy in Oakridge keinen Empfang hatte).
Am Sonntag wollten wir dann nach Auckland fahren, weil die Wahrscheinlichkeit hier ein Auto zu finden, größer sind. Aber wie? Ohne Geld? Wir konnten nichtmal einen Bus bezahlen.

Das haben die Leute von YWAM aber für uns gemacht, den Bus bezahlt und uns eine Unterkunft besorgt. Jetzt sind wir hier mit vielen Leuten aus Neu Caledonia zusammen- voll die aufgedrehten Leute, immer am tanzen und singen und lachen...

Heute wollten wir dann erneute zur Auktion fahren- aber die Kreditkarte geht immernoch nicht. Bei dem Versuch Geld abzuheben, hat der Automat einfach die Karte geschluckt! Das war erstmal ein Schock!

Naja. Also, keine Ahnung. Hoffentlich geht es morgen und wir können zur Auktion am Mittwoch fahren! Es bleibt also spannend.

Kommentare:

  1. Wie sieht es aus? Geht eure Kreditkarte wieder?

    AntwortenLöschen
  2. Ach, unsere Karten gehen wohl erst ab morgen wieder... wir haben jetzt 1000€ auf unser Internetkonto gezogen und Geld mit unserer Maestro Karte abgehoben. Dass wir das nicht schon eher gemacht haben, lag daran, dass wir ständig leere Versprechungen bekommen haben...

    Und jetzt, da wir das Geld haben, wollten wir heute morgen zur Auktion. Und was ist? Wir waren DREI(!) Stunden unterwegs, bis wir bei dieser Auktion angekommen sind... da hatten sie schon angefangen.
    Und es waren etwa 150 Leute da... also mehr Personen, als Autos... :/
    Das wäre in Whangarei anders gewesen.
    Wir sind grad doch etwas verzweifelt...

    AntwortenLöschen

Dieses Blog durchsuchen