Sonntag, 7. Februar 2010

Umarme die Angst






45 Sekunden Todesangst und etwa 5 Minuten das Gefühl fliegen zu können- dafür mussten wir eine ganze Woche arbeiten. Aber wir haben uns entschieden und wir haben uns getraut. Embrace the fear- was für ein passendes Motto für einen Sprung aus 12000 Fuß (3657.6 m)! Die Aufregung ging eigentlich. Ein paar Papiere unterschreiben, einen komischen Anzug anziehen, ins Flugzeug steigen, für die Kamera winken, sich mit dem Mitarbeiter zusammenschnallen- alles super!

Und dann öffnet sich die Tür zu meiner Linken und der starke Luftzug weht mir ins Gesicht; der Blick nach Unten: Ach du Kacke! Erst die Füße aus dem Flugzeug strecken, den Kopf nach hinten legen und die letzte Entscheidung wird einem abgenommen. Kein langes Nach-Unten-Sehen, kein Ich-will-doch-nicht-mehr… mein Partner schiebt uns beide aus dem Flugzeug und dann- Bauchkribbeln, Schreien, alles verrutscht im Magen, ich kann nicht atmen, kann mich kaum bewegen, die Erde unter mir ist rieeesig und so klein. 45 Sekunden Freifall, 200km/h- PowerTower ist NICHTS dagegen!! Der Kopf ist aus, keine Gedanken, außer: Aaaaah, ist das geil! Aaaah, ist das schrecklich!
Dann ein starkes Rucken, es reißt mich hoch, der Fallschirm öffnet sich und plötzlich: alles still. Es fühlt sich so ruhig an, als würde ich schweben. Der Ausblick ist grandios, nimmt einem den Atem (bzw. gibt ihn mir wieder zurück!)… ich fühl mich sicher, obwohl ich wahrscheinlich noch um die 1500 m hoch bin und alles was mich beschützt ein großes Stück Stoff ist.

Im Grunde genommen hat mir dieser Teil, also das Gleiten, besser gefallen- Edy allerdings schwärmt noch immer vom Freifall- beides allerdings lohnt sich! Was für ein unvergesslichles Erlebnis. Unbeschreiblich, wenn man es nicht selbst gemacht hat. Also: mach es! ;)

p.s. Fallschirm heißt auf Englisch übrigens PARACHUTE! ;)
(siehe Blogeintrag davor)

Kommentare:

  1. Ihr seid ja Freaks! [freeks]
    Ihr zwei Abenteurer, Weltelnbummler, Spontan-ins-ich-weiß-noch-nicht-wohin-wir-fahren-LAnd
    =)
    Wann kommt ihr wieder nach at home?
    LG Anneli
    (actress)

    AntwortenLöschen
  2. Hey,gut das Ihr es getan habt-aber mein Herz hatt auch die Tage fasst zerissen!
    ps:auf russisch auch PARASCHUTE

    Ich liebe Euch!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. @ anneli: wir kommen voraussichtlich mitte april zurück.

    AntwortenLöschen
  4. ...ich wusste gar nicht, dass Du so mutig bist!!!! Cool:)
    Anscheinend geht´s euch ja richtig gut..wenn ihr wieder zurück kommt müsst ihr euch aber bestimmt paar Monate von euren ganzen Abenteuern erholen;)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Dieses Blog durchsuchen